Wir nutzen Cookies. Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Stöbern

Finde die besten Spots der Welt

Yosemite National Park

Yosemite National Park

Landschaft & Natur

Der Yosemite-Nationalpark [joʊˈsɛməti] ist ein Nationalpark in den Vereinigten Staaten. Er liegt in Kalifornien, etwa 300 Kilometer östlich von San Francisco. Flächenmäßig erstreckt er sich über 3081 Quadratkilometer entlang der westlichen Hänge der Sierra Nevada. Jährlich zieht der Yosemite-Nationalpark drei Millionen Besucher an, von denen ein Großteil lediglich den zentralen Teil des Parks, das Yosemite Valley, besichtigt. Das Gebiet des heutigen Parks war das erste, das von der Bundesregierung der Vereinigten Staaten offiziell als Park eingeplant war. Der Park wurde 1864 auf der Grundlage des kalifornischen Rechts geschaffen und 1890 von der Bundesregierung übernommen. Im Jahr 1984 wurde er zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärt, da seine beeindruckenden Felsen aus Granit, seine Wasserfälle und klaren Bäche, die Haine von Riesenmammutbäumen und seine Artenvielfalt weltweit bekannt sind. Der Park stellt einen der größten und am wenigsten fragmentierten Lebensräume der Sierra Nevada dar, der eine Fülle von Pflanzen und Tieren beheimatet. Er liegt in einer Höhe von 600 bis fast 4000 Metern ü. NN, in ihm befinden sich höhenbedingt fünf verschiedene Ökosysteme. Von den 7000 in Kalifornien beheimateten Pflanzenarten sind etwa 50 Prozent in der Sierra Nevada zu finden, wobei mehr als 20 Prozent innerhalb der Parkfläche angesiedelt sind. Für mehr als 160 seltene Pflanzenarten bietet der Park den passenden Lebensraum, mit wenig lokaler geologischer Formation und einzigartigen Böden, die bezeichnend sind für die eingeschränkten räumlichen Verhältnisse, denen sich diese Pflanzen anpassen müssen. Quelle: Wikipedia, Yosemite-Nationalpark, Lizenz: GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Hot Creek (Mammoth Lakes)

Hot Creek (Mammoth Lakes)

Landschaft & Natur

Hot Creek, starting as Mammoth Creek, is a stream in Mono County of eastern California, in the Western United States. It is within the Inyo National Forest. Quelle: Wikipedia, Hot_Creek_(Mono_County,_California), Lizenz: GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Devil's Postpile National Monument

Devil's Postpile National Monument

Landschaft & Natur

Devils Postpile National Monument ist ein Schutzgebiet vom Typ eines National Monuments in der Gebirgskette Sierra Nevada im US-Bundesstaat Kalifornien. Kern des Gebietes ist ein 20 m hohes Kliff aus regelmäßigen Basalt-Säulen. Das Gebiet wurde 1911 von Präsident William Howard Taft unter Schutz gestellt und zunächst dem United States Forest Service zur Verwaltung übergeben. 1916 wurde es auf den neu eingerichteten National Park Service übertragen.Quelle: Wikipedia, Devils_Postpile_National_Monument, Lizenz: GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Lake Mary (Mammoth Lakes)

Lake Mary (Mammoth Lakes)

Landschaft & Natur

Lake Mary is an unincorporated community in Mono County, California. It is located on the southeast shore of Lake Mary, 2.5 miles (4 km) south-southwest of the village of Mammoth Lakes, at an elevation of 8966 feet (2733 m). A post office operated at Lake Mary from 1944 (having been transferred from Wildyrie) to 1968. The ZIP Code is 93546, mail to Lake Mary should be addressed Mammoth Lakes.Quelle: Wikipedia, Lake_Mary,_California, Lizenz: GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Mammoth Mountain

Mammoth Mountain

Aktivitäten & Erlebnisse

Der Vulkankomplex Mammoth Mountain ist ein beliebtes Wintersportgebiet unweit von Mammoth Lakes. In dem Skigebiet gibt es mehr als 28 Lifte, welche Besucher in der langen Skisaison - von November bis Juni - auf eine Höhe von bis zu 3.370 Meter bringen. Mit über 300 Sonnentagen im Jahr ist Mammoth Mountain auch ein Anziehungspunkt für Wanderer und im Sommer auch für Mountainbiker.

Convict Lake (Mammoth Lakes)

Convict Lake (Mammoth Lakes)

Landschaft & Natur

Der Convict Lake (deutsch: Sträflingssee) ist ein See in der Region der Sherwin Range in der Sierra Nevada im US-Bundesstaat Kalifornien. Der See wird von markanten Bergen umrahmt und ist für Freizeitfischer ein beliebtes Ausflugsziel. Er wird durch den Convict Creek entwässert.Quelle: Wikipedia, Convict_Lake, Lizenz: GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Mirror Lake (Yosemite)

Mirror Lake (Yosemite)

Landschaft & Natur

Mirror Lake is a small, seasonal lake located on Tenaya Creek in Yosemite National Park. Situated in Tenaya Canyon directly between North Dome and Half Dome, it is the last remnant of a large glacial lake that once filled most of Yosemite Valley at the end of the last Ice Age, and is close to disappearing due to sediment accumulation.Quelle: Wikipedia, Mirror_Lake_(California), Lizenz: GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Hetch Hetchy Reservoir

Hetch Hetchy Reservoir

Landschaft & Natur

Das Hetch Hetchy Valley ist das Tal des Oberlaufs des Tuolumne River auf der Westflanke der Sierra Nevada im US-Bundesstaat Kalifornien. Es liegt im nordwestlichen Teil des Yosemite-Nationalparks, etwa 320 Kilometer östlich von San Francisco. Das Tal wurde wie das südlich benachbarte und bekanntere Yosemite-Tal des Merced River in den Eiszeitaltern von Gletschern als Trogtal geformt und war für tausende von Jahren von Ureinwohnern (Native Americans) bewohnt, bevor in den 1850er Jahren die ersten Europäer die Region erreichten. Im späten 19. Jahrhundert wurde das Tal wegen seiner natürlichen Schönheit oft mit dem Yosemite Valley verglichen – aber auch für die Entwicklung der Wasserversorgung interessant.Quelle: Wikipedia, Hetch_Hetchy_Valley, Lizenz: GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Bridalveil Falls (Yosemite)

Bridalveil Falls (Yosemite)

Landschaft & Natur

Bridalveil Fall is one of the most prominent waterfalls in the Yosemite Valley in California, seen yearly by millions of visitors to Yosemite National Park. The waterfall is 188 metres (617 ft) in height and flows year round. The Ahwahneechee tribe believed that Bridalveil Fall was home to a vengeful spirit named Pohono who guarded the entrance to the valley and that those leaving the valley must not look directly into the waterfall lest they be cursed. They also believed that inhaling the mist of Bridalveil Fall would improve one's chances of marriage. Quelle: Wikipedia, Bridalveil_Fall, Lizenz: GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Yosemite Falls (Upper & Lower)

Yosemite Falls (Upper & Lower)

Landschaft & Natur

Die Yosemite Falls gehören zu den höchsten und bekanntesten Wasserfällen der Welt. Sie befinden sich im Yosemite-Nationalpark in Kalifornien, USA. Mit einer Gesamthöhe von 739 m werden die in den Bergen der Sierra Nevada gelegenen, dreiteiligen Yosemite Falls oft als die höchsten Wasserfälle von Nordamerika gesehen, auch wenn es einige andere Fälle gibt, die höher sind, jedoch weit weniger bzw. nur zeitweise überhaupt Wasser führen (s.a. ). Das Wasser des Yosemite Creek fällt zuerst an den Upper Falls 435 m an einer steilen Felswand hinunter. Dann folgt eine Serie kleinerer Wasserfälle und Stromschnellen, die aus der Ferne kaum zu sehen sind. Diese Kaskaden (Middle Cascades) haben eine Fallhöhe von 206 m. Anschließend folgen die 98 m hohen Lower Falls, bevor das Wasser im Tal in den Merced River fließt. Die Lower Falls sind am Talboden leicht zu erreichen und entsprechend gut besucht. Ein 5,5 km langer, steiler und anstrengender Wanderweg führt von dort zum oberen Ende des Wasserfalls. Zu den Upper Falls führen auch mehrere Wanderwege von Norden, ausgehend von der Tioga Road. In Jahren mit wenig Schneefall fließt im Spätsommer nur wenig oder gar kein Wasser über die Yosemite Falls.Quelle: Wikipedia, Yosemite_Falls, Lizenz: GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Mariposa Grove of Giant Sequoias

Landschaft & Natur

Mariposa Grove is a sequoia grove located near Wawona, California, United States, in the southernmost part of Yosemite National Park. It is the largest grove of Giant Sequoias in the park, with several hundred mature examples of the tree. Two of its trees are among the 30 largest Giant Sequoias in the world. The Mariposa Grove was first visited by non-natives in 1857 when Galen Clark and Milton Mann found it. They named the grove after Mariposa County, California, where the grove is located. The Giant Sequoia named Grizzly Giant is between probably 1900–2400 years old: the oldest tree in the grove. In 1932, park officials claimed it as the fifth largest (by volume) tree in the world, but other trees were subsequently found to be larger. It has a volume of 34,010 cubic feet (963 m3), and is counted as the 25th largest tree in the world. It is 210 feet (64 m) tall, and has a heavily buttressed base with a basal circumference of 28 m (92 ft) or a diameter of 30 feet (9.1 m); above the buttresses at 2.4 m above ground, the circumference is only 23 m. Grizzly Giant's first branch from the base is 2 m (6 ft) in diameter. Another tree, the Wawona Tree, had a tunnel cut through it in the nineteenth century that was wide enough for horse-drawn carriages and early automobiles to drive through. Weakened by the large opening at its base, the tree fell down in a storm in 1969. Abraham Lincoln signed an Act of Congress on June 30, 1864 ceding Mariposa Grove and Yosemite Valley to the state of California. Criticism of stewardship over the land led to the state's returning the grove to federal control with the establishment of Yosemite National Park. The Mariposa Grove Museum is listed on the National Register of Historic Places. Quelle: Wikipedia, Mariposa_Grove, Lizenz: GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.