Wir nutzen Cookies. Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Entdecken

Entdecke die Trips anderer Nutzer und lass dich inspirieren

Absolut Peru mit STA Travel 2.599€ ab 2.079€

Absolut Peru mit STA Travel

19Nächte4562.8km

Erspähe im Dickicht des Amazonas-Dschungels in unserer exklusiven G Lodge Amazon die Tierwelt, genieße die Weite der Landschaft Perus und fliege optional über die Nazca-Linien – diese Reise bringt dir die Geographie, Kultur und Geschichte Perus mit geführten Besichtigungen und freier Zeit für eigene Entdeckungen näher. Wandere auf uralten Pfaden zum Machu Picchu und lass dich für den geflossenen Schweiß mit atemberaubenden Ausblicken auf Berge, Ruinen und Nebelwälder belohnen. Da wir unsere eigenen Treks organisieren, garantieren wir eine faire Behandlung unserer Träger und eine gute Qualität von Essen, Service und Ausrüstung. Den genauen Reiseverlauf, alle Preise und Reisedaten findest du auf www.statravel.de Das ist inklusive: - Geführte Besichtigung durch den Nazca-Wüstenfriedhof und durch ein Töpferstudio - Aufenthalt in Arequipa - Geführte Tour im Colca-Canyon und Umgebung - Besuch der schwimmenden Inseln der Uros - Geführte Exkursion auf dem Titicaca-See und Übernachtung bei einer Gastfamilie - Geführte Besichtigung des Heiligen Tals und der Ruinen von Ollantaytambo, Besuch eines G Adventures Weberei-Projekts (ganztägig) - Mittagessen bei dem G Adventures Sacred Valley Community Restaurant in Huchuy Qosco, ein einheimisches Dorf - Wanderung auf dem Inca Trail mit lokalem Guide, Koch und Trägern (4 Tage) - Von G Adventures unterstützte handgefertigte biologisch abbaubare Seifen-Produkte zur Verwendung auf dem Inca Trail - Führung durch Machu Picchu - Aufenthalt in der exklusiven G Lodge Amazon (3 Tage) - Geführter Ausflug mit Naturforschern - Kostenlose Benutzung von Gummistiefeln - Inlandsflüge - Alle Transfers zwischen den Reisezielen sowie zu inbegriffenen Aktivitäten und zurück - 16x Frühstück, 8x Mittagessen, 6x Abendessen (Plane USD450-585 für nicht inbegriffene Mahlzeiten ein.) - Öffentlicher Bus, privater Minibus, Flugzeug, Zug, Boot, Kanu. - Englischsprachiger Chief Experience Officer (CEO) während des gesamten Trips, spezieller Inca-Trail-CEO, Dschungelexpe

Südamerika - Von Rio bis nach Lima

Südamerika - Von Rio bis nach Lima

44Nächte8158.6km

Erste Station meiner großen Südamerika-Reise war die Metropole Rio de Janeiro. Die Lage der Stadt ist einfach überragend, vor allem der Blick vom Zuckerhut...grandios! Die Atmosphäre ist sehr freundlich, wobei wir uns im sicheren Ipanema und Copacabana aufhielten und nur eine bequeme Tagestour zu den Hauptsehenswürdigkeiten unternahmen. Weiter ging es mit Bus und Fähre zur autofreien Ilha Grande. Die ehemalige Gefängnisinsel ist wahrlich ein Paradies auf Erden. Die wilden Naturstrände Lopes Mendes und Dois Rios, die beide nur durch Wanderungen durch den Regenwald erreichbar sind, waren der Hammer. Über Paraty (wunderbare Altstadt) und Ubatuba (tote Hose im August) ging es mit dem Flieger zu den magischen Iguazú Falls. Definitiv die argentinische UND die brasilianische Seite besuchen! Nächste Station war Buenos Aires - eine Stadt voller Kultur, Leben und vielen leckeren Restaurants (La Cabrera Sur!). Der Friedhof La Recoleta war sehr beeindruckend. Wir flogen weiter in den Norden nach Salta, was für uns eigentlich nur Ausgangspunkt nach Chile war. Der lebendige Stadtkern und die Aussicht vom Hausberg waren im Nachhinein aber doch sehr charmant. Dann begann der abenteuerliche Teil der Reise. Mit dem Bus ging es über den 4.400 m hohen Pass Paso de Jama nach San Pedro de Atacama, ein skurriler Aussteigerort mitten in der Wüste. Nach einer Tagestour zu Geysiren und Vulkanen, begann die 4-tägige Jeep-Tour durch die unwirklichen Landschaften der Atacama-Wüste und der Uyuni Salzwüste. Übernachtet wurde bei -20 Grad in spärlichen Bauten und einem Salzhotel mitten im Nirgendwo. Nach einer 10 stündigen Horror-Busfahrt von Uyuni landeten wir im chaotischen La Paz. Die 5 Tage verbrachten wir mit Stadterkundung, Hostel-Lifestyle und Mountainbiking auf der Death-Road. Über Copacabana (Titicacasee) gelangten wir in die Partyhauptstadt Südamerikas- nach Cusco. Von dort startete auch das Highlight der Reise: Die 4 tägige Machu Picchu Jungle Tour inkl. Rafting, Wandern, Ziplining und natürlich der alten Ruinenstadt!