Wir nutzen Cookies. Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Entdecken

Entdecke die Trips anderer Nutzer und lass dich inspirieren

USA Westcoast - Highlights der Westküste  in 13 Tagen

USA Westcoast - Highlights der Westküste in 13 Tagen

12Nächte1921.5km

2011 ging es für mich und einen Kumpel ins sonnige Kalifornien. Sonne war bei der Landung im windigen San Francisco aber erst einmal nicht zu sehen. Uns machte das nichts aus und wir machten uns gleich auf, diese großartige Stadt zu erkunden. Chinatown, Union Square, Pier 39…alles eben, was zu Fuß erkundbar ist. Am 2. Tag nutzten wir den Hop-On-Hop-Off Bus, da dieser relativ günstig, viele Attraktionen anfährt. Nachdem wir uns einen weiteren Tag in der Stadt treiben ließen, nahmen wir am nächsten Tag unseren Mietwagen, einen Jeep Cherokee in Empfang. Der Roadtrip konnte beginnen… Erster Anlaufpunkt war der etwa 300 km entfernte Yosemite National Park. Leider kamen wir zu spät zum Gate, was zur Folge hatte, dass wir uns einen Campingplatz außerhalb suchen mussten. Im Nachhinein war es ein kleines Abenteuer bei Dunkelheit und noch dazu in der Hochsaison einen freien Platz zu finden. Am nächsten Morgen machten wir uns gleich ins Yosemite Valley. Wir sicherten uns mit etwas Glück einen Campingplatz (reservieren wäre nicht schlecht gewesen) und begannen die knackige Wanderung auf den Glacier Point, von wo man einen überragenden Ausblick auf den Half Dome hat. Den Abend verbrachten wir grillend auf dem Campingplatz, bevor wir es dann in unserem „Zelt“, dem Jeep, gemütlich machten. Nachdem wir morgens noch ein paar Wasserfälle erkundeten, ging es zurück an die Küste, nach Monterey. Nach einem guten Frühstück machten wir uns über den Highway 1 auf nach L.A. Die sensationelle Küstenstraße war definitiv eines der Highlights des Trips.. Die nächste paar Tage erkundeten wir die Highlights (Hollywood Blvd, Venice Beach, Manhattan Beach usw.) des so riesigen Los Angeles‘. Letzter Stop unseres Roadtrips war das schillernde Las Vegas. Wir planten unsere Route so, dass wir noch durch das bizarre Death Valley fahren konnten. Spät abends cruisten wir dann den weltbekannten Vegas Strip hinunter. Die nächsten vier Tage verbrachten wir damit, den exzessiven Lifestyle Las Vegas‘ selbst kennenzulernen :)

Spanien - Das Beste des Nordens

Spanien - Das Beste des Nordens

18Nächte1197.9km

Die wunderschöne Rundreise durch den Norden Spaniens beginnt in Barcelona, der Hauptstadt Kataloniens. Die am Mittelmeer gelegene Stadt hat einen ganz besonderen Charme und begeistert jährlich Millionen von Touristen aus aller Welt. Wer zum ersten Mal in der Stadt ist, dem ist eine Fahrt mit einem der Hop-On-Hop-Off Busse zu empfehlen. Das mag zwar sehr touristisch sein, man kann sich jedoch so schnell einen guten Überblick über die Millionenmetropole verschaffen. Das erste Ziel auf dem langen Weg nach Madrid ist das malerisch gelegene Örtchen Alquézar. Weiter geht’s nach Torla, dem Ausgangspunkt für Tagesausflüge zum Cañón de Añisclo und dem Ordesa y Monte Perdido Nationalpark. Diese beiden Schätze der Natur werden einem jeden Besucher für immer im Gedächtnis bleiben. Bei einem kurzen Aufenthalt in Pamplona kann man die vom vielen Wandern müden Füße entspannen und die historische Stadt auf sich wirken lassen. Das ca. 100km entfernte San Sebastian ist bekannt für sein prächtiges, bis heute unverbautes Stadtbild. Zudem ist die Stadt bei Surfern sehr beliebt. Dementsprechend verfügt die Stadt auch über ein sehr buntes Nachtleben ;) Während des 2-tägigen Aufenthalts in Bilbao steht hauptsächlich Kultur auf dem Programm. Der nächste Stopp der Reise ist die Stadt Logroño, Hauptstadt der Provinz La Rioja. Zum Pflichtprogramm eines jeden Besuchs in dem weltbekannten Weinanbaugebiet gehört der Besuch eines der vielen Weingüter der Region. Von Logroño aus geht es nach Soria. Auf halber Strecke sollte man unbedingt einen Halt im Parque Natural Sierra de Cebollera einplanen. Der Naturpark lädt zu eindrucksvollen Wanderungen ein. Nach einer Übernachtung in der gemütlichen Kleinstadt Soria wird der letzte Stopp der Reise erreicht: Madrid. Der Besuch der Hauptstadt Spaniens bildet den krönenden Abschluss dieser unvergesslichen Reise. Die Stadt hat für jeden etwas zu bieten – Kulturbegeisterte, Shoppingfanatiker und Partywütige kommen hier gleichermaßen auf ihre Kosten.

Florida Roadtripping

Florida Roadtripping

10Nächte1391.6km

Nach einem anstrengenden Auslandssemester im Norden New Yorks ging es für mich und meinen Kumpel im Dezember 2011, pünktlich zum ersten Schneefall, ins warme Florida. Nach 5 Tagen auf den Bahamas, die super von Fort Lauderdale zu erreichen sind, starteten wir auch dort wieder unseren Roadtrip. Direkt nachdem wir den Mustang abgeholt hatten, ging es auf den Highway nach Orlando. Das Programm war recht unkompliziert: 1 Tag Universal Studios und 1 Tag Outlet-Shopping in der Florida Mall & den Orlando Premium Outlets. Danach ging es weiter in den Westen Floridas. 2 Nächte verbrachten wir dann in einem Motel in Fort Myers Beach. Jeden morgen ausgezeichnete 7/11 Muffins mit Fertigkakao: Hervorragend! Dann begann der eigentliche Roadtrip. An einem Tag von Fort Myers bis nach Key West mit gelegentlichen Stops, insbesondere in den Everglades. Das Highlight war dann natürlich der Scenic Drive von Homestead nach Key West. Mustang Cabrio und strahlender Sonnenschein..da konnten dann auch mal die neu erworbenen Ray-Bans getragen werden ;). Key West an sich ist traumhaft, super Strände und eine nette, sympathische Altstadt. Es gab dort sicher aber schon legendärere Abende als am 18. Dezember 2011, die Tacos waren dennoch spitze. Nach weiteren 2 Tagen chillen am Strand ging es dann ausgeruht ins Hostel nach Miami Beach. Ocean Drive und South Beach für 5 Tage. Wir trafen super nette und auch verrückte Traveller aus der ganzen Welt. Tagsüber am Strand und den Lifestyle genießen und nachts den ein oder anderen Abend ins .Ein Abstecher zu den Sawgrass Mills durfte natürlich auch nicht fehlen. Ein perfekter Jahresabschluss.